tier-e.de


 


   
       
Meerschwein, Meerschweine, Meerschweinchen, tiere
       
Tier/e Katze/n Tierbild/er Sittich/e Pferd/e Meerschwein/e
Haustier/e Hund/e Hase/n Fisch/e Schaf/e Impressum/Kontakt
       

 

Meerschwein/e als Haustiere und was es bei Pflege und Haltung dieser Tiere zu beachten gibt!

Zu den beliebtesten Haustieren unter den Nagetieren zählt hier zu Lande das Meerschweinchen. Es begeistert die Menschen durch sein Aussehen und sein freundliches Wesen. Ursprünglich wurden die früher wild lebenden Tiere von Seefahrern im 16. Jahrhundert von Südamerika nach Europa gebracht. Ab wann ein Meerschwein als Haustier gehalten wurde, lässt sich nicht genau bestimmen.
Aber heute leben sehr viele dieser Tiere als Haustier in deutschen Haushalten. Wichtig bei der Haltung von Meerschweinen ist, dass diese Tiere nicht alleine gehalten werden. Sie sind Rudeltiere und sehen nur andere Meerschweinchen als Partner an. Es bringt also nichts einen Hasen und ein Meerschwein zusammen in einem Käfig zu halten. Hat man zwei oder mehr dieser Tiere, muss aber auch der Käfig groß genug sein. Eine Faustregel für die Größe der Käfige ist: pro Meerschwein 1m² Platz. Ebenso wichtig wie der Platz ist die richtige Inneneinrichtung der Meerschweinchenkäfige. Jedes Tier braucht ein eigenes Häuschen aus Holz, außerdem muss ein Futternapf am besten aus glasiertem Ton bereit stehen. Die Wasseraufnahme von Meerschweinen funktioniert am artgerechtesten auch aus einem solchen Napf, dieser muss aber  täglich gereinigt werden und mit Frischwasser aufgefüllt werden. Weiteres Zubehör für den Käfig der Haustier/e können Äste, Klopapierrollen, Hängematten und große Steine sein. Der komplette Käfig der Meerschweine muss natürlich mit Streu eingestreut sein, welches den Urin der Tiere gut aufnimmt und geruchabsorbierend ist. Am besten eignet sich hierfür staubfreies oder staubarmes Streu wie Leinenstroh oder Weichholzgranulat. Täglich sollte eine grobe Reinigung des Käfigs erfolgen, da sich sonst die Meerschweinchen nicht wohl fühlen. Ein kompletter Austausch der Einstreu ist für die Tiere alle 1-2 Wochen notwendig.  
Da Meerschweinchen von Natur aus keinen ausgeprägten Spieltrieb haben, braucht man um die Tier/e zu Bewegung zu animieren meist Futter. Dies lässt sich am besten mit Frischfutter umsetzen. Man kann z.B. Gemüsespieße anfertigen und diese für das Tier im Käfig aufhängen oder man verteilt und versteckt Frischfutter im ganzen Käfig, damit das Meerschwein erst mal suchen muss.
Werden diese Tipps eingehalten, steht einem glücklichen Rudel von Meerschweinchen als Haustiere nichts mehr im Wege.

Danke für Ihr Interesse an Meerschwein/e als Haustier und was es bei Pflege und Haltung dieser Tiere zu beachten gibt.

Sie befinden sich auf der Internetseite: www.tier-e.de/meerschwein-e.html