tier-e.de


 


   
       
Pferd, Pferde, tiere
       
Tier/e Katze/n Tierbild/er Sittich/e Pferd/e Meerschwein/e
Haustier/e Hund/e Hase/n Fisch/e Schaf/e Impressum/Kontakt
       

 

Pferd/e als Haustiere und was es bei der Haltung und Pflege dieser Tiere zu beachten gibt!

Die Entwicklung vom Wildpferd zum Haustier geschah zwischen 3.000 und 2.000 Jahren vor Christus. Damals wurden die Tiere hauptsächlich zum Krieg führen genutzt. Man konnte mithilfe eines Pferdes sehr weite Strecken hinter sich bringen und neue Kriegstechniken nutzen. Erst im Mittelalter wurde die Nutzung von Pferden als Nutztiere in der Landwirtschaft möglich, durch die Erfindung eines passenden Geschirrs. Da die Arbeitskraft eines Pferdes um einiges höher war, als die des bisher eingesetzten Ochsen, bedeutete dies eine landwirtschaftliche Revolution. Auch heute noch setzen manche Landwirte diese Tier/e als Zugpferde für manche Felder ein. Doch hauptsächlich werden die rund 1 Million in Deutschland lebenden Pferde als Reitpferde eingesetzt.
Die Pferdehaltung ist aber nicht für jeden Menschen etwas, denn die Tiere brauchen viel Zeit und Geld. Das Pferd als Haustier ist wahrscheinlich das teuerste Tier, dass man sich anschaffen kann. So muss monatlich die Boxenmiete bezahlt werden und das Futter. Die Boxenmiete kostet je nach Service, Lage und Ausstattung. So gibt es Ställe, die Vollpension für das Pferd anbieten. Das bedeutet, dass die Box täglich gemistet wird, das Pferd regelmäßig gefüttert und auf die Weide geführt wird. Für so eine Box muss man mit einer Belastung von 200 - 400€ im Monat rechnen. Hat man etwas mehr Zeit für die Pflege des Pferdes und erledigt diese Arbeiten alle selbstständig kostet eine normale Innenbox für ein Tier 150 - 300€. Mit dieser Boxenmiete sind aber längst nicht alle Kosten für das Pferd gedeckt, so muss man mit zusätzlichen Futterkosten, Tierarzt- und Hufpflegekosten rechnen. Kann man die Kosten decken, geht es daran den richtigen Stall für das Tier zu finden. Da Pferde Herdentiere sind, sind sie nicht zur Einzelhaltung geeignet und benötigen mindesten ein Tier als Partner. Weiterhin muss genügend Auslauf zur Verfügung stehen, da Pferde Lauftiere sind und ihre tägliche Bewegung brauchen.
Um die Beziehung zwischen Pferd und Mensch zu fördern, sollte man immer fair gegenüber dem Tier sein. Man kann Pferde erziehen, aber das nur mit Konsequenz, Fairness und Vertrauen. Hat man dies geschafft, geht das Tier mit einem durch dick und dünn und die Kosten spielen kaum mehr eine Rolle.

Danke für Ihr Interesse an Pferd/e als Haustier und was es bei Pflege und Haltung dieser Tier/e zu beachten gibt.

Sie befinden sich auf der Internetseite: www.tier-e.de/pferd-e.html